Der Hof
Der Name: Der Marinushof wurde 2004 gegründet und 2005 fertiggestellt. Marinus ist der Heilige, der dem Ortsteil Marein seinen Namen gegeben hat. Er war irischer Herkunft, deswegen der Name MARINUS, Mann vom Meer. Er wirkte als Missionar im 7.Jh. südlich von München (Aibling) bis ins heutige Südtirol.
Die Architektur: Neu Bauen ist eine einmalige Chance, welche nicht jeder Generation geboten wird. Neu Bauen bedeutet auch, nach vorne und nicht nach hinten zu blicken. Aus diesem Grunde haben wir eine Architektur gewählt, welche in die Zukunft gerichtet ist und trotzdem nicht unsere landwirtschaftliche Herkunft leugnet. Der Architekt G. L. Debiasi hatte die Idee, einen geradlinigen Baukörper in die leichte Hanglage unserer Obstwiese einzubetten. Die Strenge der rechteckigen Baukörper wird durch natürliche Baumaterialien abgeschwächt: Auch im Inneren herrscht die gerade Linie in Verbindung mit warmen Holzfarben und großen Fenstern, welche die Natur zur Kulisse machen.
Impressum